Weltspielplane kaufen Weltspielplane ausleihen

Die Weltspielplane kaufen

Sie können die Weltspielkarte als Weltspielplane im EPiZ Reutlingen kaufen. Die Weltspielplane ist eine begehbare und strapazierfähige, brandschutzsichere LKW-Folie. Sie kann in drei Größen gekauft werden:

  • Kleine Weltspielplane (2m x 2,75m) zu einem Preis von 125,- € (plus Porto)
  • Große Weltspielplane (4m x 5,5m) zu einem Preis von 420,- € (plus Porto)
  • „Weltspiel to go“ (1m x 0,75 m) aus Stoff zu einem Preis von 60,- € (plus Porto).

In Österreich können Sie sich für den Kauf auch an die Welthäuser Österreich wenden.

Rechnungsadresse
Bitte addieren Sie 6 und 8.

Die Weltspielplane ausleihen

Sie können die Weltspielkarte als Weltspielplane in der Bibliothek im EPiZ aus- und fernleihen. Die Weltspielplane ist eine begehbare und strapazierfähige, brandschutzsichere LKW-Folie. Es gibt zwei unterschiedliche Größen:

  • Kleine Weltspielplane: 2m x 2,75 m groß
  • Große Weltspielplane: 4m x 5,5m groß

Weitere Organisationen verleihen die Weltspielplane zu eigenen Ausleihbedingungen.

{{ prop.name }}

{{ prop.ganzerName }}

{{ prop.strasse }}
{{ prop.plz }}
{{ prop.tel }}
E-Mail

Saskia Ebser: "Das Weltspiel wirft viele Fragen auf und bietet einen Einstieg für spannende Diskussionen"

Auch davor habe ich das Weltspiel schon häufig als Teilnehmerin erlebt und es auch mit unterschiedlichen Gruppen durchgeführt. Immer wieder hat es mich zum Nachdenken angeregt und neue Fragen aufgeworfen. Ob in einem Einführungsworkshop zum Globalen Lernen oder in einem Workshop zu fairen Textilien, ob mit Schüler*innen oder mit Lehramtsstudierenden, das Weltspiel kann in vielen Kontexten die Perspektiven erweitern.

Besonders eindrücklich habe ich das Modul Refugee Chair erlebt. Ich habe das Weltspiel einmal in einer Berufsschulklasse durchgeführt. Am Anfang ist es mir schwer gefallen, die Klasse für die Methode des Weltspiels zu begeistern. Als die Schüler*innen dann aber gemerkt haben, dass sie die Verteilung, in welche Länder die meisten Menschen fliehen, sehr falsch eingeschätzt haben, hat sie das plötzlich zum Nachdenken angeregt und sie und begannen ihre Antworten zu hinterfragen.

Ich finde, dass das Weltspiel keine Methode ist, welche sich einfach und ohne viel Vorbereitung durchführen lässt. Wenn es nicht gelingt, in der Auswertung stereotype Bilder aufzubrechen und die Grenzen der Methode aufzuzeigen, besteht die Gefahr der Reproduktion stereotyper Sichtweisen. Für die Auswertung der Weltspiels sollte daher unbedingt genug Zeit eingeplant werden! Besonders wichtig finde ich auch, dass immer wieder auf Unterschiede innerhalb der Kontinente und innerhalb der Länder hingewiesen wird. So kann das Weltspiel ein eindrücklicher Einstieg zu spannenden Diskussionen werden und die Perspektiven aller Beteiligten erweitern! Nicht nur in der Schule oder in außerschulischen Workshops, sondern auch in der WG-Küche.

geschrieben von Saskia Ebser, Praktikantin im EPiZ 2019

 

Zurück